Pussy-Hat

Die von den Mütter und Vätern des Grundgesetzes 23. Mai 1949 in Artikel 3 Absatz 2 festgeschriebene Gleichberechtigung von Männer und Frauen scheint im Jahre 2017 in vielen Bereichen Wirklichkeit geworden zu sein. Ist da der Feminismus überhaupt noch ein Thema?

Als ich den Pussy-Hat-Workshop im Rahmen der Projektwoche angeboten habe, war ich mir nicht sicher. Aber 11 Schülerinnen und ein Schüler der Jahrgangsstufen 9 - 11 konnten gewonnen werden: Schon im ersten gemeinsamen Gespräch wurde deutlich, dass gerade die Mädchen zum Teil offene, aber auch subtile Formen der Diskriminierung erleben. Deutlich wurde auch: Wenn Frauen sich solidarisieren und unterstützen, können sie sich gegen Diskriminierung wehren.

In Anlehnung an die Demonstrationen amerikanischer Frauen gegen Donald Trump (und dessen offen sexistisches Verhalten) haben wir vier formschöne "pussyhats" gestrickt, alle in Rosarot und Pink, und diskutierten dabei über die Probleme und Chancen der Gleichberechtigung von Mann und Frau und die Bedeutung feministischer Anliegen. Vor der Projektwoche hatten einige Schülerinnen bereits mit ihren Müttern und Großmüttern über deren Erfahrungen mit diesem Thema gesprochen. Hier kam viel Lustiges und auch Erstaunliches zu Tage.

Ein Höhepunkt war auch der Besuch der FrauenGenderBibliothek Saar (https://www.frauengenderbibliothek-saar.de). Diese Bibliothek steht selbstverständlich auch Männern offen. Neben Büchern zum Thema Feminismus werden dort auch Autorinnenlesungen, Workshops und Gesprächsrunden am "Feminis-Tisch"  zu aktuellen Themen angeboten.

Während des Projekts entstand die Idee, die Mützen bei der Präsentation am Donnerstag zu versteigern. Dies wurde dann in die Tat umgesetzt: Alle vier Mützen fanden neue Besitzer/innen, zu denen auch Herr Halbach gehört! Als Trostpreis gab es selbst gebackene rosa Muffins und pinke Gummibärchen.

Die Projektgruppe entschied sich, den Erlös von 200 € der Organisation "Special Olympics" (SO), (http://specialolympics.de/saarland/) zu spenden. SO organisiert sportliche Aktivitäten und Wettbewerbe für geistig behinderte Menschen und SO Saarland wird im Herbst eine Mädchenbasketballmannschaft ins Leben rufen. Das Geld wird für den Ankauf eines Basketballkorbs verwendet.

Andrea Schmidt

   

Ludwigsgymnasium SAARBRÜCKEN
Stengelstraße 31
66117 Saarbrücken

   0681 9260 - 50

   0681 9260 - 528

   sekretariat@ludwigsgymnasium.com