Die Schülerinnen und Schüler und die Lehrkräfte des Ludwigsgymnasiums engagieren sich in vielfältiger Weise für das soziale Miteinander.

Hier eine Auswahl von Aktivitäten.

Das Ludwigsgymnasium - eine Schule, in der Schülerinnen und Schüler aus weit über 20 Nationen gut und friedvoll zusammenleben - wurde ausgezeichnet als Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage. Wir sind stolz auf unser andauerndes Engagement für eine demokratische Gesellschaft, für Respekt, Toleranz  und ein solidarisches Miteinander.

Der Verein Guarani Hilfe e. V. unterstützt Projekte für indigene Kinder in Südamerika, insbesondere deren schulische und berufliche Ausbildung.

Regelmäßig engagieren sich die Schülerinnen und Schüler des Ludwigsgymnasiums für diesen gemeinnützigen Verein des Saarbrücker Ehepaars Hartmann.
Eine unserer letzten Spenden in Höhe von 8.200 Euro kam der Wasserversorgung und der Versorgung der Schule (Lehrergehalt, Schulmaterial und Schulessen der Kinder) in Itapuru zugute.

Spendenkonto
Guarani-Hilfe e. V.
Hiltrud und Herbert Hartmann
Sparkasse Saarbrücken
IBAN   DE64 59050101 00 427 101 03

Regelmäßig nehmen Schülerinnen und Schüler des Ludwigsgymnasiums an der Aktion Tagwerk teil. Bundesweit gehen dabei Schülerinnen und Schüler aller Schulformen an einem Tag anstatt zur Schule zur Arbeit. Ihren Lohn spenden die sie dann für Bildungsprojekte in fünf afrikanischen Ländern und setzen sich damit aktiv für Gleichaltrige in Afrika ein.

Tulpen für Brot

Die teilnehmenden Kinder pflanzen im Herbst Tulpenzwiebeln im eigenen Garten oder im Schulgarten und verkaufen im Frühling die Blumen. Mehr als hundert unserer Schülerinnen und Schüler erwirtschaften jährlich einen vierstelligen Spendenbetrag für den guten Zweck.

Zuletzt kam die Hilfe Schulkindern in Peru, Nomadenkindern in Mali und an Krebs erkrankten Kindern in Deutschland zu.

Schülerinnen und Schüler verkaufen an bestimmten Tagen selbstgemachte Kuchen und selbstgemixte Säfte, Smoothies sowie alkoholfreie Cocktails und Kakao im Foyer des Ludwigsgymnasiums – die Zutaten stammten natürlich wo  immer möglich aus fairem Handel. Viele Lehrkräfte und Schüler/-innen lassen sich gerne kulinarisch fairführen. Und die Initiatoren hoffen, auch langfristig Freunde für die Idee des fairen Handels gewinnen zu können.
Der Erlös des Projekts kommt dem Saarbrücker Diriambaverein, der den fairen Handel in Nicaragua unterstützt, und der Guaraní-Hilfe zugute.

   

Ludwigsgymnasium SAARBRÜCKEN
Stengelstraße 31
66117 Saarbrücken

   0681 9260 - 50

   0681 9260 - 528

   sekretariat@ludwigsgymnasium.com