Am 13. September 2016 wurde auf die Initiative des Theaterpädagogischen Zentrums hin die Landesarbeitsgemeinschaft Schultheater gegründet.

Der Mitgliederkreis der LAG besteht aus interessierten Theaterschaffenden, Lehrkräften sowie aus Mitarbeitern saarländischer Theater und jugendkultureller Initiativen. 

Das Hauptziel der LAG ist die Stärkung des Theaterspielens in Schulen. Weiterhin gehört die Interessenvertretung der Schultheaterschaffenden in der Öffentlichkeit sowie eine enge Zusammenarbeit mit der saarländischen Theaterszene zu ihren zentralen Aufgaben. Neben der Pflege von Kontakten zu benachbarten Schultheaterverbänden und der Anregung des Austausches von Erfahrungen und Fachinformationen zwischen Theaterkolleginnen und -kollegen, unterstützt die LAG auch Theatergruppen bei der Bewerbung für und der Teilnahme an Schultheaterfestivals.

Die Landesarbeitsgemeinschaft wird durch einen von ihr gewählten Sprecherkreis nach außen repräsentiert. Dieser trifft sich jeweils zwischen den von der Beratungsstelle Schultheater angesetzten Theaterlehrertreffen, um diese inhaltlich vorzubereiten und auf aktuelle Ereignisse zu reagieren. Die Beratungsstelle Schultheater fungiert innerhalb der LAG als Geschäftsstelle. Jan Kunold und Dr. Dorothée Jungblut verwalten das Bankkonto der LAG, auf das von den Mitgliedern pro Jahr 10 Euro als Mitgliedsbeitrag überwiesen werden. Davon bezahlt die LAG u. a. den Jahresbeitrag des Bundesverbands Theater in Schulen, verbandsinterne Fortbildungen oder bezuschusst Fahrtkosten von Mitgliedern zu Fachtagungen.

Beitrittserklärung LAG

   

Ludwigsgymnasium SAARBRÜCKEN
Stengelstraße 31
66117 Saarbrücken

   0681 9260 - 50

   0681 9260 - 528

   sekretariat@ludwigsgymnasium.com